Science Slam an der HdM

Am 7. Dezember fand an der Hochschule der Medien in Stuttgart im Rahmen des Tags der offenen Tür der erste Science Slam an der HdM statt. Ich wurde gebeten ein paar Fotos der Slammer und Moderatoren zu machen.

Für all diejenigen, die nicht wissen um was es sich handelt, hier eine kurze Erklärung: Bei einem Science Slam geht es darum, innerhalb von 10 Minuten ein wissenschaftliches Thema verständlich und unterhaltsam einem bunt gemischten Publikum zu präsentieren. Nach jedem Vortrag vergibt das Publikum Punkte von 1-8. Die Punkte werden anschließend addiert und der Tagessieger bestimmt.

markupFORUM 2014

markupFORUMDokumentation des markupFORUM 2014 an der Hochschule der Medien Stuttgart

Am 14. November fand an der Hochschule der Medien das vierte markupFORUM statt. Das markupFORUM bietet eine Plattform zum Austausch unter Nutzern von XML- und anderen markup-Technologien. 

Ich hatte das Vergnügen die Veranstaltung den kompletten Tag fotografisch begleiten und dokumentieren zu dürfen. Der Auftrag war, Stimmungsfotos, Fotos der Teilnehmer und besonders auch der Referenten zu machen. Einen Auszug der Ergebnisse sehr ihr hier  Alle Fotos, sowie weitere Informationen findet ihr direkt beim markupFORUM.

Fotoshooting im Studio

Donnerstag ist vorlesungsfrei. Das heißt aber nicht, dass wir Studenten faul wären – nein. Ich habe heute zusammen mit zwei Kommilitoninnen den halben Tag im Fotostudio verbracht, um Fotos für einen Kurs zu machen. Inspiriert dazu hat mich ein Bild, das ich bei Matthias Schwaighofer gesehen habe. Die fertigen Bilder gibt's noch nicht. Aber ein kleines iPhone Bild kann ich schon mal teilen. Die fünf Stunden im Studio waren zwar anstrengend, aber auch sehr interessant und spaßig.

Fotografiert habe ich mit einer Canon EOS 60D mit Canon EF 35 mm f/2.0 IS USM und Streulichtblende. Das Licht kam von zwei Bron Blitzköpfen inklusive Softboxen.

Studentisches Projekt – How to eat a chocolate bunny

Für ein studentisches Projekt an der Hochschule der Medien Stuttgart haben eine Kommilitonin und ich zwei Timelapse bzw. Stop-Motion Filmchen gemacht. Gedacht waren beide ursprünglich als Bildsequenz in einem iPad Magazin. Der Ablauf hat uns jedoch so gut gefallen, dass wir zur weiter verbreitbaren Ansicht zwei Videos aus den Einzelbildern gerendert haben. Aufgenommen wurden die Fotos mit einer Canon EOS 60D und einer Canon 50mm Festbrennweite unter Beleuchtung aus einer Softbox. Sicherlich sieht man, dass der Drehteller nicht optimal war und wir, da es nur ein Test sein sollte, nicht unbedingt auf eine perfekte Umsetzung geachtet haben. Für das erste Mal sind wir allerdings mit dem Ergebnis recht zufrieden.

Angezogener Hase
Ungezogener Hase
Making Of BunnyMeine Kommilitonin Sabrina opfert sich und beißt dem Hasen die Ohren ab, ich fotografiere das Ganze. ©Andreas Pappert